Moin, Moin

Wi freit uns, dat du to uns kommen büst. Wi hofft, du findst di hier torecht, is egol ob du hier ganz fremd büst oder dat schon all kennst.

Sich hier een beten ümtokieken lohnt jümmers!


Aktuelles


 

Ausstellung im Heimathaus vom 24.Januar bis zum 5.Februar 2023

 

 

Der 8.Mai letzten Jahres, an dem Gendenkstelen für Opfer des NS-Regimes auf dem Friedhof Kutenholz eingeweiht wurden, hat für ein weit über die Region hinaus positives Echo gesorgt. Um die Ereignisse, die zu diesem Tag führten, Interessierten näher zu bringen, wurde dazu eine Ausstellung mit Dokumenten, Fotos und Fundstücken im Heimathaus Kutenholz gezeigt. Nicht jeder hatte die Gelegenheit, sich diese informative und zugleich interessante Ausstellung anzusehen. Dazu bietet sich jetzt aber wieder die Gelegenheit.

 

Thematisch geht es um die NS-Opfer der letzten Kriegstage, die in und um Kutenholz als Soldaten, Kriegsgefangene oder auch Zwangsarbeiter ums Leben kamen und zum Teil namenlos blieben. Eine Gruppe um die ehrenamtlich agierende Heimatforscherin Debbie Bülau hat mit dazu beigetragen, dass diesen Opfern, egal welcher Nation, die Totenehre zuteil wurde, die jedem Menschen zusteht, somit auch ihren Namen wiederbekamen. Durch das Aufstellen von Gedenkstelen und Gedenktafeln auf den Gemeindefriedhöfen sind unter anderem intensive Kontakte nach Großbritannien entstanden. Es gab sogar eine sehr persönliche und positive Reaktion der Queen. Höhepunkt war dann der 8.Mai mit englischen Gästen und Angehörigen der Opfer in Kutenholz.

 

Die Ausstellung zu diesem Gedenkprojekt ist vom 24.Januar bis zum 5.Februar geöffnet. Sie kann täglich nach Terminabsprache besichtigt werden.

 

Dazu bitten wir um eine kurze Anmeldung per Mail unter

 

info@heimatverein-kutenholz.de

 

oder auch telefonisch bei Debbie Bülau unter der Telefonnummer 04762-183624. Samstags und sonntags ist keine Anmeldung nötig, da ist das Heimathaus von 14 Uhr bis 16.30 Uhr geöffnet und ein Ansprechpartner ist vor Ort.

 

Wer sich vorab schon mal ein Bild machen möchte, kann die Internetseite zum Thema besuchen:   

 

https://www.gedenkorte-kutenholz-und-umgebung.de

 

Die Ausstellung kann kostenfrei besucht werden. Spenden werden aber gern entgegengenommen.

 

 

Wer dann noch mehr Informationen haben möchte, Hintergründe zu den Aktionen die zu dieser Ausstellung geführt haben oder etwas tiefer in die Materie einsteigen möchte sollte sich den folgenden Termin ganz dick in seinen Kalender eintragen:

 

Am Sonntag, den 5.Februar wird es zum Abschluss einen

Vortrag von Debbie Bülau über das Gedenkprojekt um 16.00 Uhr

geben. Der Eintritt ist frei.

 


Keine Vorstellungen der Kutenhulder Bühnenpedder 2023

 

leider müssen wir mitteilen, dass die Theateraufführungen im Februar 2023 nicht stattfinden können. Der Ausfall eines Mitspielers hat zu dieser schweren Entscheidung der Bühnenpedder geführt. Es ist noch versucht worden, eine Nachbesetzung zu aktivieren, was aber aufgrund des Umfangs der Rolle und der nur noch kurzen Zeit bis zur Premiere verworfen wurde.

Wir bitten um Verständnis.



Plattdeutscher Klönschnack
Habt ihr Lust Plattdeutsch zu schnacken, möchtet ihr Euer Plattdeutsch auffrischen, oder
möchtet ihr Plattdeutsch lernen. Dann seid Ihr bei uns herzlich willkommen. Der
Klönschnack findet jeden 3. Mittwoch im Monat

in unserem Heimathaus bei Kaffee und Kuchen statt.
Der genauer Termin ist in unserem Kalender (s.u.) ersichtlich.
Kosten entstehen für Euch nicht. Rückfragen beantwortet Andrea Dankert,

Tel. 04141/4203717 oder per E-Mail: andrea.dankert59@gmail.com


Heimatverein braucht Unterstützung
Der Zahn der Zeit geht auch an uns als Heimatverein nicht spurlos vorbei. Um für die
Zukunft gut gerüstet zu sein, benötigen wir dringend in vielen Bereichen „Nachwuchs“,
um unsere Vereinsaktivitäten auch zukünftig unseren Mitgliedern und den Bürgerinnen
und Bürgern anbieten zu können.
Hast du Lust
-im Chor zu singen, wofür keinerlei Vorkenntnisse erforderlich sind?
-das Heizen des Steinbackofens von einem erfahrenen Heizer zu erlernen?
-wenige Stunden im Monat die Gartengruppe zu unterstützen?
-dich um museale Exponate zu kümmern?
-die Museumarbeit einschließlich der Archivarbeit zu unterstützen?
-bei Veranstaltungen zu helfen?
-bei Baumaßnahmen und Pflege des Vereinsgeländes zu helfen?
-in der Handarbeitsgruppe kreativ zu sein?
Dann melde dich gerne beim 1. Vorsitzenden Gerhard Seba,

Tel.0160-98305569, E-Mail: gerhard.seba@ewetel.net,

der gerne weitere Informationen gibt und den Kontakt zu den Gruppen herstellt.



Unser Terminkalender


Vorschau:
Großer Ernteumzug mit Festwagen am
Sonntag, 10.September 2023